Erding:Idyllische Ruhe am Wörther Weiher

Erding: undefined
(Foto: Renate Schmidt)

Der Badesee Wörther Weiher ist im Landkreis eher einer der unbekannteren, dabei ist er gar nicht so klein. Immerhin hat er eine Wasserfläche von rund 28 000 Quadratmetern, wie im Badegewässerprofil des Landkreises steht. An der tiefsten Stelle ist der Weiher rund sieben Meter tief und die Badewasserqualität wird seit Jahren mit "ausgezeichnet" bewertet. Ein Grund mehr, dort mal ins Wasser zu springen - wenn es wieder warm genug ist. Momentan ist es dort sehr idyllisch ohne Badegäste. Der Weiher liegt südwestlich von Wörth, beziehungsweise nordöstlich von Wifling im Landschaftsschutzgebiet Sempt-Schwillach-Tal. Bei dem Badesee handelt sich um einen künstlich entstandenen Kiesabbauweiher aus den 1960er Jahren. Im Hintergrund ist die Kirche St. Peter in Wörth zu sehen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB