bedeckt München
vgwortpixel

Wartenberg:Stellplätze für Wohnmobile

Gemeinderat erlaubt das Campen an bis zu drei Tagen

Der Marktgemeinderat hat vier neue Stellplätze für Wohnmobile am Volksfestplatz in Wartenberg gebilligt. In einem Antrag hatte CSU-Fraktionsvorsitzender Christian Pröbst den Bau der vier Wohnmobil-Parkplätze und einer zudem noch zu realisierenden Versorgungsstation (für Strom und Wasser) angeregt. Der Strom- und Wasserverbrauch der Camper müsse an den Stellplätzen bei der Nutzung der Versorgungsstation nicht aufwendig abgerechnet werden, weil Strom und Wasser nach Einwurf von Bargeld abgegeben werde. In anderen Gemeinden - zum Beispiel in Moosburg - würden solche Stationen bereits angeboten. Die maximale Camping-Standzeit sollte dem Antrag auf drei Tage begrenzt werden. Die vier neuen Stellplätze könnten in Wartenberg künftig zum Beispiel von Schaustellern während der Volksfestzeit und Zirkusmitarbeitern genutzt werden. Bürgermeister Manfred Ranft (FW) soll nun Angebote einholen, zudem soll eine Änderung der Volksfestplatzsatzung vorbereitet werden, auch Verlage, die Informationsmaterial für Camper publizieren, sollen über die künftigen neuen Stellplätze und die Strom/Wasser-Versorgungsstation in Wartenberg informiert werden.