bedeckt München 15°

Wartenberg/Dorfen:Josefsheim weitet Engagement aus

Das Josefsheim Wartenberg übernimmt vom neuen Schuljahr an die offene Ganztagsschule im Förderzentrum Dorfen, das teilt die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting mit, die Träger des Josefsheims ist. Zuletzt war der Förderverein des Förderzentrums Träger der offenen Ganztagsschule für etwa fünfzig Schülerinnen und Schüler. Das Josefsheim leitet in Dorfen bereits eine Stütz- und Förderklasse. Begründet wird der Schritt mit den "immer komplexer werdenden Anforderungen im Bereich der schulischen Ganztagesbetreuung", die den Förderverein dazu bewogen hätten, die Trägerschaft abzugeben. Es sei "eine schöne Sache", dass das Josefsheim das Vertrauen erhalten habe, so wird Martin Hagner, Gesamtleiter des Josefsheims, in der Mitteilung zitiert. Das Betreuungsangebot steht allen Schülerinnen und Schüler der Grundschul- und Mittelschulstufe offen. Alle Mitarbeiter könnten beschäftigt bleiben. Für die Eltern der angemeldeten Kinder ändere sich nichts.

© SZ vom 11.07.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite