Walpertskirchen:Dachstuhl brennt in Walpertskirchen

Ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich ist am Donnerstag Nachmittag bei dem Brand des Dachstuhls einer Doppelhaushälfte in Walpertskirchen entstanden. Verletzt wurde niemand, das teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit, nun ermittelt die Kriminalpolizei. Der Brand des Hauses in der Straße Am Bahndamm wurde der Polizei am Donnerstag Nachmittag gegen 16.30 Uhr gemeldet. Zahlreiche Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei eilten daraufhin schnellstmöglich zum Brandort. Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus Walpertskirchen, Hörlkofen, Altenerding, Erding und Kirchasch gelang es demnach, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen. Die Ursache für den Brand steht noch nicht fest. Spezialisten der Kriminalpolizeiinspektion Erding haben die Untersuchungen am Brandort am Freitag fortgesetzt. Derzeit liegen der Polizei laut eigener Aussage keine Hinweise für eine Brandstiftung vor.

© SZ vom 19.06.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB