Vorverkauf läuft Satirisch und schräg

Kabarettist Ludwig Müller gastiert im Jakobmayer

Ludwig W. Müller steht für Kabarett ganz auf die österreichische Art: sprachverliebt, satirisch, schräg. Der Träger des Salzburger Stiers und ScharfrichterBeils war im Jakobmayer bereits beim Kabarett-Brettl "Rampensäue" zu bewundern. Jetzt kommt er wieder nach Dorfen: am Freitag, 22. September, um 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr) mit seinem Programm "Absolute Weltklapse" - eine Einweisung.

Angesichts seiner permanenten Sprachverdrehungen, überraschender Gedankensprünge und fast manischen Pointen-Outputs fragt man sich, ob das Phänomen Müller auch einen medizinischen Namen hat. Aber ist der Wahnsinn nicht ohnehin der Normalzustand der Welt? Die Fallbeispiele des täglichen Irrsinns bezieht Ludwig W. Müller problemlos aus typischen Stressgebieten wie Ehe, Schule, der Bühne der Weltpolitik und natürlich Müllers Hausgemeinschaft in Wien-Ottakring. Er selbst tritt zum ADHS-Test an und sieht dem Ergebnis gelassen entgegen. Bei dem, was einem täglich an Nachrichten um die Ohren fliegt, ist doch ein solides Aufmerksamkeitsdefizit ein Überlebensprinzip. Diagnose: Absolut(e) Weltklapse.

Karten gibt es im Vorverkauf für 18 Euro zuzüglich Gebühren, an der Abendkasse kostet sie 21 Euro. Erhältlich sind sie beim Tickets Ticket Treff Dorfen, Telefon 08081/1393 oder auf den Internetseiten www.jakobmayer.de und www.muenchenticket.de. Infos zu Ludwig W. Müller sind auf www.ludwig-mueller.at zu finden.