bedeckt München 18°

"Verändertes Kundenverhalten":VR Bank schließt sechs Filialen

Die VR Bank Erding schließt im Laufe des Jahres sechs ihrer Filialen im Landkreis Erding. Betroffen sind Reichenkirchen, Walpertskirchen, Lengdorf, Ottenhofen, Buch und Pastetten. Bis auf Buch und Reichenkirchen werden die Bankautomaten bestehen bleiben. Das teilte VR-Vorstand Josef Luber auf Nachfrage mit. Die Geschäftsstellen Forstern und Hörlkofen sollen künftig gestärkt werden. Sie werden nicht mehr tageweise, sondern die ganze Woche geöffnet sein. Die von der Schließung betroffenen Mitarbeiter werden "mit der Kundschaft an den nächstgrößeren Standort wechseln", so Luber. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben. Die Schließung habe nichts mit der Corona-Krise zu tun, betont der VR-Vorstand. Hauptgrund sei "das veränderte Kundenverhalten". Immer mehr nutzten das Internet, "die Kundenfrequenz in den Filialen ist deutlich rückläufig". Bereits im Herbst vergangenen Jahres sei über die Situation beraten worden. In Erding selbst seien keine Filialschließungen geplant.

© SZ vom 02.04.2020 / Regi

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite