Süddeutsche Zeitung

Vaterstetten:LKW im Graben

In der Nach von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 02.45 Uhr, ist ein Lkw auf der Staatsstraße 2081 bei einem Ausweichmanöver in den Graben gerutscht. Der Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen fuhr von Wolfesing kommend in Richtung Purfing. Hier kam der 42-jährigen Lkw-Fahrerin ein bislang unbekannter Lkw entgegen. Aufgrund der engen Straßenverhältnisse in diesem Bereich war ein Vorbeifahren der beiden sich entgegenkommenden Lkw nicht problemlos möglich. Die Fahrerin des 7,5-Tonners wich deshalb leicht nach rechts aus, geriet dabei mit den Reifen in das Bankett rechts neben der Fahrbahn und rutschte weiter ab. Der Lkw fuhr sich im Graben fest und konnte nur noch mittels zwei angeforderter schwerer Bergungsfahrzeuge wieder auf die Fahrbahn gezogen werden. Laut Angabe der Fahrerin war der entgegenkommende Lkw vom Hersteller Volvo, weitere Details konnte sie aufgrund der Verkehrssituation und der Lichtverhältnisse nicht erkennen. Der entgegenkommende Fahrzeuglenker hat das Abrutschen des 7,5-Tonners vermutlich selbst gar nicht mitbekommen. Die Polizei Poing bittet den Fahrer nun dennoch, sich unter der Telefonnummer (08121) 991 70 zu melden.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3433909
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 24.03.2017 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.