bedeckt München
vgwortpixel

TSV Eching:Tabellenspitze verteidigt

Der TSV Eching ist auf einem guten Weg. Gegen den SV Nord Lerchenau büßten die Echinger zwar erstmals Punkte ein und spielten nur 2:2, doch das reichte, um an der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga zu bleiben. Anders als zum Saisonauftakt waren es diesmal nur 110 Zuschauer, welche die "Zebras" sehen wollten. Die Echinger gerieten von Anfang an unter Druck und Lerchenau ging in der 10. Minute durch Martin Angermeir in Führung. Schon in der 18. Minute gelang José Maximiliano Andrade Ceballos der Ausgleich. Nach der Pause wollten die Echinger auf Sieg spielen, aber nach drei Minuten mussten sie erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Wieder war es Angermeir, der Lerchenau in Führung schoss. Als der SV Nord einen Spieler wegen einer gelbroten Karten verlor (68.), keimten die Hoffnungen beim TSV wieder auf und in der 85. Minute gab es Elfmeter für die Echinger. Der wurde zwar verschossen, doch im Nachsetzen versenkte Ceballos den Ball im Tor. Sein fünftes Tor im dritten Spiel, mit dem Argentinier, der vom FC Alte Haide kam, scheinen die Echinger einen Glücksgriff getan zu haben. In der Nachspielzeit erhielt Tobias Gürtner noch eine Rote Karte, er wird dem TSV einige Zeit fehlen.

  • Themen in diesem Artikel: