bedeckt München 24°

Theater:Der Reiz der Improvisation

Impro-Theater-Ensemble "FKK" spielt in Erdinger Stadthalle

Das Impro-Theater-Ensemble "FKK" gastiert am Sonntag, 19. November, 19.30 Uhr, in der Stadthalle Erding. Beim Improvisationstheater ist alles möglich, darin liegt der Reiz für Publikum und Schauspieler gleichermaßen. Die Akteure gehen ohne Textbuch oder Regieanweisungen auf die Bühne und erfinden spontan witzige Szenen nach den Vorgaben des Publikums.

Die Zuschauer bestimmen also, was und wie gespielt werden soll und die Schauspieler setzen dies blitzschnell in Szenen um. Beim Impro-Ensemble "FKK" ist der Name Programm. "FKK" steht im Fall der Gruppe für "frei", "komisch" und "kreativ". Und genau das wollen die Akteure auch bei ihrem Auftritt in der Erdinger Stadthalle bieten. "Beim Improvisationstheater ist jeder Abend und jede Szene einzigartig. Dabei steht bei uns natürlich die Komik im Vordergrund", sagt Ferdinand Maurer. Der Erdinger ist Teil des 5-köpfigen Schauspiel-Ensembles. Er glaubt: "Jeder Abend ist ein Abend voller Weltpremieren". Karten kosten 13 Euro im Vorverkauf, 15 an der Abendkasse. Tickets sind im Internet erhältlich unter: www.stadthalle-erding.de.

  • Themen in diesem Artikel: