"The Italian Recital" Marx stellt Debütalbum vor

Der 27-jährige Daniel Marx ist in Dorfen aufgewachsen und dort ins Gymnasium gegangen. Mit sieben Jahren hat er bei Peter Hackel in der Kreismusikschule mit Gitarrenunterricht begonnen.

(Foto: Privat)

Der Dorfner Gitarrist tritt im Saal im Jakobmayer auf

Passend zur Veröffentlichung seines CD-Debütalbums "The Italian Recital" beim renommierten Label "Genuin classics" gastiert der bereits international erfolgreiche, oberbayrische Gitarrist Daniel Valentin Marx am Samstag, 9. Juni, in seiner Heimatstadt Dorfen im Saal im Jakobmayer.

Ganz im Sinne der Großmeister klassischer Musik südlich der Alpen spielte Marx bei der Aufnahme Musik von italienischen Komponisten ein die zwischen den Epochen Renaissance und Romantik lebten. Für sein Konzert in Dorfen stellt der junge Künstler nun live sein Können unter Beweis. Und er kommt mit einigem Rückenwind: gerade zurück aus Los Angeles, wo ihm ein Stipendium ein zweijähriges Studium bei den Gitarristen des LAGQ und Pepe Romero einbrachte, mit zahlreichen bei internationalen Wettbewerben errungenen Preisen und eben seinem neuen Album, das dank einer Förderung der "Brougier-Seisser-Cleve-Wehrhan" Stiftung realisiert wurde. Im Konzert erweckt Daniel Marx durch seine Gitarre unter anderem die sanften Lautenklänge Giovanni Zambonis und die barocken Sonaten Domenico Scarlattis ebenso wie die virtuos sprudelnde Musik Niccolò Paganinis oder die Fantasien des genuesischen Kapellmeisters Simone Molinaro zum Leben.

Ein Abend ganz im Zeichen der sechs Saiten, die der junge bayerische Gitarrist meisterhaft in Schwingung versetzt - und der einzigartigen Magie, die dabei entsteht. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr, Einlass von 19 Uhr an. Der Eintritt kostet 14 Euro zuzüglich der Vorverkaufsgebühr, an der Abendkasse 17 Euro. Karten gibt es bei Tickets Ticket Treff Dorfen, Telefon 08081/13 93, auf www.jakobmayer.de und www.muenchenticket.de. Weitere Informationen sind unter www.jakobmayer.de oder www.daniel-marx.net erhältlich.