bedeckt München 27°

Teilhabe:Algasing stellt Masterplan vor

Offene Diskussion über Inklusion im Gasthaus Jakobmayer

Mit dem "Masterplan 2025" beschreitet die Einrichtung der Barmherzigen Brüder Algasing eine Zukunftsstrategie, um den Wohnraum für Menschen mit Handicap in der Region Oberbayern Ost zu erweitern. Um die Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung weiter zu unterstützen, sind neue Angebote für ein Leben in Orten mit guter Infrastruktur in der Mitte der Gesellschaft geplant. Dazu findet am Donnerstag, 14. September, 19 Uhr, eine offene Diskussionsrunde im Dorfener Gasthaus zum Jakobmayer statt.

Im Juni 2016 wurde bereits eine Wohngruppe in Dorfen eröffnet. Zwölf Erwachsene mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung gestalten hier ihren Alltag weitgehend selbständig. Gute Erfahrungen machen schon seit längerem Menschen mit Unterstützungsbedarf in einem Wohnhaus inmitten der Stadt Waldkraiburg. In Zukunft sollen noch weitere Wohn- und Förderbereiche in den Landkreisen Erding und Mühldorf entstehen.

Zu der Veranstaltung im Jakobmayersaal am 14. September sind alle Bürger aus Dorfen, Taufkirchen und der Umgebung geladen, die sich über die Aktivitäten der Barmherzigen Brüder in der Region informieren möchten. In einer offenen Diskussionsrunde werden verschiedene Aspekte erörtert, wie Menschen mit Behinderung Menschen eine möglichst umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden kann. Um diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe fortzuentwickeln, gibt es aktuell politische Entscheidungen durch das Bundesteilhabegesetz und Umsetzungsschritte der bayerischen Staatsregierung. Die Barmherzigen Brüder unterstützen die Inklusion und möchten Ihre Aktivitäten und Vorhaben vorstellen. Im Gespräch erklären Teilnehmer aus Politik, dem Caritasverband und Menschen mit Behinderung aus einer Wohngemeinschaft in Dorfen, wie Inklusion in der Mitte der Gesellschaft stattfinden kann. Einlass ist 18.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Infos unter www.barmherzige-algasing.de.

  • Themen in diesem Artikel: