Taufkirchen:Gasleck in Taufkirchener Edeka

Mit rund 60 Einsatzkräften und zwölf Einsatzfahrzeugen sind die Feuerwehren Dorfen, Taufkirchen und Moosen am Mittwoch Abend, gegen 20.30 Uhr, ausgerückt, nachdem ein Mitarbeiter des Edeka in Taufkirchen mitgeteilt hatte, dass er dort Gasgeruch wahrnehme. Zum Zeitpunkt des Eintreffens hatten bereits alle Personen das Gebäude verlassen, wie die Polizei mitteilt. Die Feuerwehr drehte sofort die Hauptzuleitung zum Gebäude ab und unterbrach die Stromversorgung. Bei der Begehung des Gebäudes konnte ein Gasleck an einer Heizung im Heizungsraum festgestellt werden. Diese Heizung wurde von der Gasversorgung genommen und durch einen Techniker wieder in Stand gesetzt. Eine weitere Gefahr besteht nicht mehr, wie die Polizei mitteilt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB