Taufkirchen:Beratung im Mehrgenerationenhaus

Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, sei es des Geistes, des Körpers, der Psyche oder der Sinne, und ihnen nahe stehende Personen finden im Caritas-Mehrgenerationenhaus in Taufkirchen eine Anlaufstelle. Wer selbst oder als Angehörige von einer Krankheit oder Behinderung betroffen oder bedroht ist, kann sich dort beraten lassen, und zwar zeitlich unbegrenzt, kostenfrei und unabhängig von einem Kostenträger. Das Mehrgenerationenhaus weist schon jetzt auf die Termine im kommenden Jahr hin, sie finden jeden dritten Mittwoch im Monat von 9 bis 11 Uhr statt, also am 19. Januar, 16. Februar, 16. März und als Ausweichtermin am 6. April. Zu den Themen können Arbeit, Wohnen und Alltagsbewältigung gehören. Eine Voranmeldung ist unter Telefon 08121/8830 890 oder per E-Mail an eutb.ono@ospe-ev.de möglich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB