Städtebauförderung Geld für sechs Projekte im Landkreis Erding

Das Bayerische Städtebauförderungsprogramm stellt in diesem Jahr rund 209 Millionen Euro für 393 Städte und Gemeinden in Bayern bereit, wie die CSU-Landtagsabgeordnete Ulrike Scharf mitteilt. Auch im Landkreis Erding werden die Stadt Erding und fünf weitere Gemeinden durch das Programm mit insgesamt 854 000 Euro gefördert.

"Ich freue mich, dass sechs unterschiedliche Projekte im Landkreis Erding durch das Bayerische Städtebauförderungsprogramm unterstützt werden", sagt Scharf. Im Landkreis Erding werden konkret Einzelvorhaben in Berglern (30 000 Euro) und Oberneuching (156 000 Euro), die Ortskernsanierungen in Forstern (150 000 Euro) und Isen (60 000 Euro) und das Sanierungs- und Umbauprojekt "Altes Schulhaus" in Wartenberg (408 000 Euro) gefördert. Im Rahmen der Militärkonversion des Fliegerhorst Erding erhält außerdem die Große Kreisstadt Erding eine Förderung in Höhe von 50 000 Euro

"Es ist wichtig, die Innenentwicklungspotenziale richtig zu nutzen. Unsere Ortskerne sollen auch weiterhin lebenswert bleiben. Dabei müssen wir darauf achten, den Flächenverbrauch zu reduzieren und beispielsweise leer stehende Gebäude optimal zu nutzen", sagt Ulrike Scharf.