bedeckt München
vgwortpixel

Stadtwerke München:Neue Fotovoltaikanlage auf SWM-Betriebsstelle

Die Moosburger Bürgermeisterin Anita Meinelt und Helge-Uve Braun, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke München (SWM), haben eine neue Fotovoltaikanlage auf dem Dach der SWM-Betriebsstelle in Moosburg in Betrieb genommen. "Die Realisierung dieses und weiterer Fotovoltaik-Projekte der SWM in Moosburg und der Region bedeuten weitere Schritte auf dem Weg zur Energiewende vor Ort", schreiben die Stadtwerke.

Er freue sich, "dass wir die enge Zusammenarbeit zwischen Moosburg und München aktuell mit mehreren Fotovoltaik- und E-Mobilitätsprojekten fortführen", sagt Braun. Insgesamt 18 Mitarbeiter kümmern sich in der Moosburger Betriebsstelle um den Betrieb und den Neubau der Stromnetze und -anlagen. Hierzu gehört unter anderem auch die Straßenbeleuchtung in der Stadt. Zum Service der SWM am Ort gehören zudem ein 24-Stunden-Entstörungsdienst und ein Kundencenter.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit im Energiesektor zwischen der selbst ernannten "Solarstadt" Moosburg und München hat eine lange Tradition und besteht schon mehr als 100 Jahre. So wurde die erste 50 000-Volt-Hochspannungsleitung in Deutschland nach Angaben der SWM zwischen dem alten Uppenbornwerk in Moosburg und München gebaut.

Aktuell ist eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach einer Moosburger Turnhalle kurz vor dem Abschluss. Diese Anlage mit einer Leistung von 128 Kilowatt peak (kWp) geht nach Information der Stadtwerke voraussichtlich noch vor Ende dieses Jahres ans Netz. In der Nachbargemeinde Wang soll außerdem am Uppenborn-Wasserkraftwerk eine weitere Sonnenstrom-Anlage mit einer Leistung von 3700 Kilowatt peak aufgebaut werden, die im Jahr 2020 in Betrieb gehen soll. Neuigkeiten gibt es auch auf dem Sektor der Elektromobilität. In Kürze soll in Moosburg eine weitere öffentliche E-Ladesäule in Betrieb genommen werden. Es ist dann bereits die dritte Ladestation in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken.

Auch Bürgermeisterin Meinelt lobt das Engagement der Stadtwerke: "Die Stadtwerke sind hier in vielen Bereichen tätig und stets ein zuverlässiger Partner", wird sie in der Pressemitteilung zitiert.