Schule in Erding:Gymnasium möchte ein Schulparlament

Das Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding hat sich um die Teilnahme am Schulversuch Schulparlament beworben, das teilt das Landratsamt Erding mit. Es handele sich dabei um ein Gremium von Schülerinnen und Schülern, Elternvertretern und Lehrkräften, das Fragen des schulischen Lebens und Lernens diskutiere und auch darüber entscheide. Der Landkreis Erding als Sachaufwandsträger der Gymnasien hat demnach seine Zustimmung zur Bewerbung der Schule erteilt. Junge Menschen könnten dabei persönlich erfahren, wie eine Demokratie funktioniere, wie Ideen so präsentiert werden, dass sie eine Mehrheit finden und welche Hürden ein Beschlussvorschlag bis zur Umsetzung nehmen müsse, teilt Kreisrat Michael Oberhofer (CSU), Vertreter des Landkreises im Schulforum, dazu mit.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB