Schmerztherapeutin referiert Informationsabend zum Restless Legs Syndrom

Das Restless Legs Syndrom, kurz RLS und auf Deutsch Syndrom der unruhigen Beine, ist eine häufige Erkrankung, die bis zu zehn Prozent der Bevölkerung betrifft. Dabei sind zwei bis drei Prozent der Deutschen so stark betroffen, dass eine dauerhafte Behandlung notwendig ist. Am Dienstag, 26. März, 18 Uhr, wird Professor Magdolna Hornyak, Leiterin der Abteilung für Schmerztherapie im Klinikum Erding, zu diesem Thema im VHS-Haus an der Lethnerstraße referieren. Im Vortrag wird über die Symptome und Behandlungsmöglichkeiten gesprochen. Die Symptome treten nachts auf, dadurch kommt es zu Schlafstörungen mit zum Teil nur zwei bis drei Stunden Schlaf. Zum Glück ist die Erkrankung gut behandelbar. Allerdings ist die Diagnosestellung nicht selten schwierig, da andere Erkrankungen wie Polyneuropathie, die Symptome verschleiern können. Der Vortrag findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Restless Legs Vereinigung statt, in der die Referentin Mitglied des wissenschaftlichen Beirats ist. Eine Anmeldung ist wünschenswert. Die Gebühr beträgt sieben Euro, mit Kulturkarte ist die Teilnahme kostenlos.