bedeckt München 21°

Samstag/Sonntag, 1./2. Juni:Miteinander wird gefeiert

Berglerner Vereine organisieren Dorffest

Freunde und Bekannte zu treffen, das steht im Vordergrund beim Berglerner Dorffest, das am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Juni, im Schulhof der Grundschule und in der Bürgermeister-Strobl-Straße gefeiert wird. Außer um das Zusammentreffen der Generationen und das Wiedersehen alter Freunde geht es aber auch um die dörfliche Gemeinschaft und das Miteinander in Berglern. Und darum, dabei etwas Gutes zu tun: Der Erlös wird für gemeinnützige Zwecke in der Gemeinde gespendet, die Mitglieder der Vereine arbeiten für die gute Sache. Die Idee für das Dorffest in Berglern geht auf eine Initiative der örtlichen Vereine und des Gemeinderats zurück.

Am Samstag, 1. Juni, geht es um 14 Uhr los mit einem Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen, um 18 Uhr treten die Berglerner Bläser auf und um 19 Uhr die Band Wo-Man. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem musikalischen Gottesdienst, es folgt ein Frühschoppen mit Blasmusik, Mittagstisch und ein Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen. Während des Festes ist die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Zu essen gibt es Spezialitäten vom Grill, Käse, Brezen, Steckerlfisch, Kartoffel-Spezialitäten und Eis. Für die Kleinsten gibt es Spiel und Spaß im Schulgarten, eine Hüpfburg und Rundfahrten mit der Feuerwehr. Wie Bürgermeister Simon Oberhofer mitteilt, haben die Organisatorinnen und Organisatoren und viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer seit Wochen auf Hochtouren und mit viel Engagement in ihrer Freizeit gearbeitet. Sein Dank gilt aber auch den Anwohnern für ihr Verständnis und ihre Toleranz für den Festbetrieb.