Rotes Kreuz:Fünf neue Rettungssanitäter

Nur fünf neue Rettungssanitäter und -sanitäterinnen hat der Kreisverband Erding des Bayerischen Roten Kreuzes ausgebildet, sehr viel weniger als sonst, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Das BRK bildet demnach jedes Jahr neue Sanitäterinnen und Sanitäter aus, wegen der Coronapandemie sei der Kurs von Lehrgangsleiter Jan Hübner in diesem Jahr kleiner ausgefallen. Der Lehrgang umfasste 60 Unterrichtsstunden und endete mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung. Die Prüfung haben alle bestanden: Andreas Baumann von der BRK-Wasserwacht Dorfen und Ann-Kathrin Prell, Larissa Baum und Jana Mair von der BRK-Wasserwacht Erding sowie der in der Ausbildung tätige Kevin Riedl. Bei der Prüfung wurde Hübner von den Prüfern Sabrina Steinbrecher, Bernd Janowsky und Christian Rabl unterstützt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema