bedeckt München 24°

Rauchgasvergiftungen:Mitarbeiter steckt Paket in Brand

Ein psychisch labiler Mitarbeiter eines Paketverteilerzentrums in Erding hat am Freitagnachmittag ein Paket in Brant gesteckt, an dem sich anschließend weitere Pakete entzündeten. Wie die Polizei mitteilt, löschten mehrere Mitarbeiter die Pakete und warfen sie vor das Gebäude, wo sie dann von der Feuerwehr gelöscht wurden. Sechs Mitarbeiter zogen sich dabei Rauchgasvergiftungen zu, einige wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Verursacher wurde vorläufig festgenommen und nach der ersten Vernehmung in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht.