Polizisten getreten Zum Ausnüchtern in die Zelle

Am Ende ist der betrunkene 25-jährige Mann in der Ausnüchterungszelle gelandet, der am frühen Sonntagmorgen auffällig wurde, als er den Angestellter einer Bäckerei am S-Bahnhof Erding beleidigte und ständig an das Fenster klopfte, wie die Polizei mitteilt. Als sie am Bahnhof eingetroffen war, stieg der Mann gerade in eine S-Bahn nach Aufhausen, wo ihn bereits eine Streifenbesatzung erwartete und seine Personalien feststellte. Als die Beamten ihre Arbeit schon beendet hatten und gehen wollten, schubste der 25-Jährige zwei Beamte zur Seite und lief auf einen weiteren Beamten zu. Die Polizisten drückten ihn zu Boden, da schlug und trat er gegen die Polizisten und beleidigte sie. Als er in das Dienstfahrzeug gebracht wurde, spuckte er einem Beamten ins Gesicht, dann ging es in die Polizeiinspektion Erding zum Ausnüchtern. Ein Polizeibeamter hatte sich bei dem Vorfall leicht verletzt. Gegen den 25-Jährigen wird nun unter anderem wegen Körperverletzung, Beleidigung und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.