bedeckt München

Polizeibericht:Ohne Fahrerlaubnis und bekifft unterwegs

Am Mittwoch gegen 20.50 Uhr ist ein 30-jähriger Autofahrer auf der B 15 bei Königswinkl in eine Verkehrskontrolle geraten. Dort konnten bei ihm "drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden", so der Polizeibericht. Bei der Überprüfung der Fahrerlaunis stellte sich zudem heraus, dass gegen den Fahrer ein Fahrverbot vorliegt. Ein freiwilliger Test vor Ort auf die Substanz THC verlief positiv, worauf eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der 30-Jährige muss sich nun wegen Fahren unter Drogeneinwirkung und Fahrens trotz Fahrverbots verantworten.

© SZ vom 27.09.2019 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema