bedeckt München 23°

Pflege-TÜV ist überaus zufrieden:Gute Bewertung für Erdinger Pflegeheim

Pflegeheim in Fischer's Seniorenzentrum hat mit einer Durchschnittsnote von 1,2 die bislang beste Gesamtbeurteilung beim Pflege-TÜV Dienst erhalten.

Erding - Das Pflegeheim in Fischer's Seniorenzentrum in Erding hat mit einer Durchschnittsnote von 1,2 die bislang beste Gesamtbeurteilung beim sogenannten Pflege-TÜV durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) im Landkreis erhalten. Ähnlich gute Noten haben das Betreuungszentrum Wernhardsberg in Sankt Wolfgang (1,3) und das bereits im Dezember 2009 geprüfte Senioren-Zentrum Taufkirchen (1,4) bei den MDK-Tests bekommen.

Das Marienstift in Dorfen landete bei einer Beurteilung vor einem Jahr mit der Gesamtnote 1,8 genau auf dem bayerischen Landesdurchschnitt. Nur das Seniorenpflegeheim Villa Moosen, das im vergangenen Oktober geprüft worden war, schnitt mit einem Notenschnitt von 2,4 unterdurchschnittlich ab. Alle anderen Pflegeheime im Landkreis - das Heiliggeist-Stift Erding, die Senioren-Zentren in Wartenberg und Isen sowie die Christianum-Pflegeheime in Schröding und Hohenpolding - sind noch nicht vom MDK bewertet worden.

Der sogenannte Transparenzbericht des MDK für Fischer's Seniorenzentrum ist noch nicht im Internet veröffentlicht. In Kürze wird er, wie die Testergebnisse der anderen bereits geprüften Pflegeheime auf den Internetportals www.pflegelotse.de und www.aok-pflegedienstnavigator.de abrufbar sein.

Heimleiterin Elisabeth Lenz, der Geschäftsführer von Fischer's Stiftung Matthias Vögele und Landrat Martin Bayerstorfer, Vorsitzende des Stiftungsrats, zeigten sich bei der Vorstellung des Prüfungsergebnisses sehr zufrieden. Zwei Tage lang hatten drei MDK-Prüfer Ende Januar die Pflegeeinrichtung unter die Lupe genommen und mit Bewohnern gesprochen. Bayerstorfer sagte, besonders erfreulich sei, dass es bei der Bewohnerbefragung, die allerdings nicht in die Gesamtnote einfließt, durchweg nur Bestnoten gab. Im Vergleich mit anderen Pflegeheimen ist die Bewohnerbewertung allerdings gar nicht herausragend. Auch in Taufkirchen und Wernhardsberg gab es bei den Bewohnerbefragungen eine glatte Eins. Die Durchschnittsnoten der Bewohnerbefragung in der Villa Moosen (1,1) und in Dorfen (1,2) waren nur unwesentlich schlechter.

Die Gesamtnote wird aus vier Prüfbereichen errechnet. Im Bereich "Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene" erhielt Fischer's Seniorenzentrum wie auch die vier anderen im Landkreis schon geprüften Pflegeheime eine 1,0. In "Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung" haben neben Fischer's Seniorenzentrum auch das Marienstift und das Betreuungszentrum Wernhardsberg ebenfalls glatte Einser bekommen. Die Villa Moosen (2,7) und das Senioren-Zentrum Taufkirchen (2,7) schnitten hier schlechter ab. Im Bereich "Pflege und medizinische Versorgung" kam Fischer's Seniorenzentrum auf 1,4. Am besten war bei diesem Kriterium jedoch das Senioren-Zentrum Taufkirchen mit einer glatten 1,0, vor Wernhardsberg (1,7), Marienstift (2,4) und Villa Moosen (3,0). Beim Bereich "Umgang mit Demenzkranken" lag Wernhardsberg (1,2) leicht vor Fischer's Seniorenzentrum (1,3). Beide Heime waren klar besser als die Villa Moosen (2,1), das Marienstift (2,3) und das Senioren-Zentrum Taufkirchen (2,3).

Wie aussagekräftig die Bereichs-Noten sind, die sich aus bis zu 35 Einzelbewertungen ergeben, ist umstritten. So werden Maßnahmen zur Vermeidung vom Wundliegen genauso gewichtet wie etwa die Frage, ob ein Bewohner seine übliche Zahnpasta bekommt.