Pandemie in Erding:Corona-Inzidenz steigt auf 754

Zu den bestätigten Corona-Fällen im Landkreis Erding sind seit Montag 256 neue Fälle hinzugekommen. Die Betroffenen sind zwischen 0 und 91 Jahre alt. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 17 249. Die höchste Anzahl neuer Fälle ist in Erding aufgetreten(82), gefolgt von Dorfen (43) und Oberding (17). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding auf 100 000 Einwohner betrug nach offiziellen Angaben des RKI am Dienstag 754,5. Am Vortag lag sie noch bei 674,6. Laut der Mitteilung des Landratsamtes von Dienstag gelten 1558 Personen als infiziert. In Quarantäne befanden sich 2182 Personen.

Im Klinikum Erding werden derzeit elf Covid-Patienten behandelt, neun auf der Isolierstation und zwei auf der Intensivstation, einer wird beatmet. Insgesamt sind bisher 228 229 Impfungen im Landkreis Erding verabreicht worden; 94 100 Menschen im Landkreis sind bereits vollständig geimpft, das sind rund 68,2 Prozent der Bevölkerung des Landkreises.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB