bedeckt München 24°

Opern und Operetten:Charity-Konzert für die Tafel

Schloss Aufhausen Innenhof

Das passende Ambiente liefert das Schloss Aufhausen, allerdings nur bei passendem Wetter.

(Foto: oh)

Beschwingte Melodien im Innenhof des Schlosses Aufhausen

Der Innenhof des Schlosses Aufhausen ist an diesem Wochenende der Schauplatz eines außergewöhnlichen Ereignisses: Weltbekannte Melodien aus bekannten Opern und Operetten werden dort unter dem Motto "Dein ist mein ganzes Herz" bei einem Charity-Konzert zu hören sein. "Wenn ich einmal reich wär" aus Anatevka, "La ci darem la mano" aus Don Giovanni von Mozart und "La Calunnia" aus dem Barbier von Sevilla von Rossini. Weitere berühmte Komponisten geben sich ein beschwingtes Stelldichein. Die Sopranistin Elisabeth Rauch aus München, der Tenor Thomas Luckett aus München und der Bass Tobias Pfülb aus Erding werden dieses Hofkonzert gemeinsam mit dem Pianisten und Chordirektor der Bayerischen Staatsoper, Stellario Fagone, gestalten, der zudem humorvoll durch das Programm führen wird, wie es in einer Ankündigung heißt. Mit dem Reinerlös der drei Konzerte durch den Ticketverkauf und Spenden der Gäste unterstützen Künstler und Sponsoren die Tafel Erding der Nachbarschaftshilfe Erding.

Alle geltenden Hygieneregeln werden umgesetzt. So gibt es drei Ausgänge. Der Sicherheitsabstand wird sowohl im Zugangsbereich als auch in der Gestaltung der Sitzreihen gewährleistet. Familien können zusammensitzen, die Bühne ist mindestens drei Meter von den Zuhörern entfernt. Die Konzertgäste können Getränke und Snacks selbst mitbringen. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Konzerte beginnen am Freitag, 14. August, 19 Uhr, Sonntag, 16. August, 15 und 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 33 Euro auf allen Plätzen, Karten sind an der Abendkasse noch erhältlich.

© SZ vom 14.08.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite