Süddeutsche Zeitung

Oberding:Oberding verzichtet auf Bauausschuss

Der Gemeinderat von Oberding kommt künftig ohne Bauausschuss aus. Das hat das Gremium am Dienstag auf Vorschlag von Bürgermeister Bernhard Mücke (CSU) mit 17 zu vier Stimmen beschlossen. Der Ausschuss habe nur beratende Funktion, die Themen würden dann im Gemeinderat vor dem Beschluss nochmals besprochen, "das macht doppelte Arbeit", so Mücke. Zudem sei der Ausschuss in den letzten sechs Jahre nur dreimal zu einer Sitzung zusammengekommen. "Ich denke, wir können drauf verzichten." Georg Ascher (Wählergruppe Niederding) widersprach. Er finde die Vorberatung, gerade bei Grundstücksangelegenheiten, gut. So sah das auch Mathias Reitinger (Wählergruppe Notzing). 2. Bürgermeister Anton Nußrainer (Wählergruppe Oberding) wiederum betonte, dass der Gemeinderat ohnehin alle 14 Tage zusammenkomme. Nach kurzer Diskussion kam es zur Abstimmung. 17 Räte votierten für die Abschaffung, vier dagegen. Mit einstimmigem Ergebnis wurde dann auch noch der Ferienausschuss abgeschafft. Mücke hatte zuvor vorgeschlagen, dafür lieber in den großen Ferien eine Gemeinderatssitzung abzuhalten. Jetzt hat Oberding nur noch einen Ausschuss: Den Rechnungsprüfungsausschuss, dem alle zustimmten und der eine Pflichtaufgabe ist, wie zuvor Mücke erklärt hatte.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4902089
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 09.05.2020 / regi
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.