Oberding:Mit geplatztem Reifen auf Flughafentangente

Mit einem geplatzten Vorderreifen ist ein 63-jähriger Autofahrer am Samstagmorgen gegen 7.40 Uhr vom Flughafen in Richtung Erding unterwegs gewesen. Die Polizei stoppte ihn auf der Flughafentangente Ost und unterband die Weiterfahrt. Dabei stellte sie fest, dass es im Auto nach Alkohol roch, sie bat den Fahrer zum freiwilligen Test. Wie die Polizei mitteilt, war der Vorderreifen des Kleintransportes während der Fahrt auf der Erdinger Allee geplatzt, wodurch der Fahrer kurz die Kontrolle über den Wagen verloren hatte und über den Kreisverkehr gefahren war. Anschließend machte sich der Mann aber unbeirrt in Richtung Erding auf den Weg und fuhr auf die Flughafentangente. Der Mann gab demnach an, den Reifen in Erding wechseln zu wollen, aber dazu kam es nicht mehr. Der Test ergab einen Wert über dem gesetzlich erlaubten Grenzwert, weswegen der 63-Jährige ins Klinikum gebracht wurde, um ihm Blut abzunehmen. Um den Kleintransporter kümmerten sich die nicht-alkoholisierten Beifahrer des Mannes, der nun mit einem Fahrverbot und einer Geldstrafe rechnen muss.

© SZ vom 30.08.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB