bedeckt München 24°
vgwortpixel

Nach dem Kalben:Erschöpfte Kuh  aus Weiher gerettet

Es ist ein Notruf der etwas seltener Art gewesen, der bei der Polizei am Montag gegen 17.45 Uhr einging. Eine Kuh sei in einen Weiher gefallen und würde Hilfe benötigen. Beim Eintreffen der Polizei vor Ort waren die Beamten aber nicht mehr gefordert, die Kuh wurde bereits von den Besitzern mit Hilfe der Feuerwehren Inning am Holz und Taufkirchen aus dem Weiher geborgen, wie die Polizei mitteilt. Wie der Landwirt mitteilt, hatte die Kuh zuvor an diesem Tag neben dem Weiher gekalbt. Davon erschöpft war es der Kuh wohl nicht möglich, ein Absacken in den Weiher zu verhindern und sie rutschte ins Wasser. Die Kuh war nach der Rettung wohlauf, wurde aber vorsorglich noch Mal von einem Tierarzt in Augenschein genommen.

© SZ vom 16.10.2019 / wil

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite