bedeckt München
vgwortpixel

Mühldorf:Projektbeirat zum Bahnausbau gegründet

Seit Monaten wartet man bei der Dorfener Bürgerinitiative für eine Tieferlegung der Gleise im Stadtbereich darauf, dass ein seit langem geplanter runder Tisch zum Bahnausbau zusammenkommt. Nun meldet die Pressestelle der Deutschen Bahn, dass ein neu gegründeter Projektbeirat in Mühldorf erstmals getagt hat. Den Vorsitz des Projektbeirates haben Staatskanzleiminister Marcel Huber (CSU) und der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Klaus-Dieter Josel. Politische Vertreter "aus allen Landkreisen und Ebenen seien der Einladung von Freistaat und Deutscher Bahn gefolgt", heißt es in der Pressemitteilung. "Ab heute gehen wir in die Vollen und machen uns an die konkrete Ausgestaltung", wird Staatsminister Huber zitiert. Und weiter: "Wir wollen das Projekt erfolgreich voranbringen. Dabei setzen wir auf eine geballte Schlagkraft aller Beteiligten an einem Tisch. Wir setzen auf frühzeitige Einbindung aller Betroffenen vor Ort und eine transparente und intensive Auseinandersetzung mit offenen Fragen. Der Bahnausbau ist ein wichtiger Baustein für eine noch bessere Verkehrsanbindung der Region." Das Projektteam der Deutschen Bahn habe zudem die Kostenschätzung der Vorplanung vorgestellt. Mit 1,6 Milliarden Euro rechnen aktuell die Planer der Bahn, allerdings werde erst die nun folgende Entwurfsplanung präzisere Zahlen auf den Tisch bringen, so Josel. Dazu werde es weitere Abstimmungsgespräche mit dem Bund geben. Außerdem wolle die Bahn "in geeigneter Weise" die Vorplanung öffentlich in der Region vorstellen. Einzelheiten zu Dorfen waren offenbar kein Thema.