Tödlicher Unfall in Eichenried:34-Jähriger wird von Auto erfasst

Die Ermittlungen der Polizei über den Unfallhergang dauern noch an.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 388 ist am Samstag in den frühen Morgenstunden ein 34-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizeiinspektion Erding mitteilt, ereignete sich der Unfall im Moosinninger Ortsteil Eichenried gegen 3.35 Uhr. Zur Unfallzeit fuhr ein 68-jähriger Autofahrer aus dem westlichen Landkreis auf der B 388 in Eichenried mit seinem Wagen in westlicher Fahrtrichtung. "Aus bislang noch ungeklärter Ursache", so heißt es im Polizeibericht, habe sich ein 34-Jähriger, ebenfalls aus dem westlichen Landkreis Erding, auf der Fahrbahn befunden. Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei war der 34-Jährige ohne Fahrzeug unterwegs. Der 68-jährige Autofahrer übersah den 34-Jährigen, der sich auf der Straße aufhielt, und erfasste diesen mit seinem Wagen. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch Ersthelfer und die herbeigerufenen Polizeibeamten erlag der 34-jährige Mann seinen Verletzungen.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern nach Polizeiangaben derzeit noch an. Die B 388 war in beide Fahrtrichtungen für zirka drei Stunden gesperrt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema