Moosinning:Bei Bauarbeiten Gasleitung angebohrt

Im Ortsteil Eichenried ist am Dienstag gegen 8.15 Uhr im Rahmen von Bauarbeiten aus Versehen eine Gasleitung angebohrt worden. Der Austrittsort wurde daraufhin von den Feuerwehren Altenerding, Eicherloh und Eichenried weiträumig abgesperrt, teilt die Polizeiinspektion Erding mit. Nach anschließenden Messungen konnte eine Explosionsgefahr ausgeschlossen werden. Die beschädigte Gasleitung wurde durch Mitarbeiter der Energie-Netze Bayern vorübergehend stillgelegt. Es wurde niemand verletzt, heißt es im Polizeibericht weiter.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB