Mitten in Erding Für jeden etwas dabei

Lebenslanges Lernen - muss das sein? Die Volkshochschule kennt da keine Gnade

Von Gerhard Wilhelm

Das neue bis Januar 2018 gültige Programm der Volkshochschule im Landkreis Erding bietet wieder eine Fülle von interessanten, nützlichen und lobenswerten Abgeboten. Es ist aber auch für so manchen Leser ein Quell der Freude, einfach nur beim Durchstöbern. Zum Beispiel wenn es heißt: "Junges Gemüse - frisch vernascht". Natürlich denkt die VHS dabei nur an Grünkohl, Pastinaken oder Kürbis und Rosenkohl. Wer an was anderes denkt, sollte sich lieber zum Entspannen beim Yoga anmelden: Wie wäre es mit Hatha-Yoga, wahlweise für Anfänger, (leicht) Fortgeschrittene, sanfter Jatha-Yoga, für Männer, Yoga Nidra und in der Version "Yoga und Meditation"?

Wer indes mehr auf Action steht, dem sei der Kurs "Europäische Schwertkunst" empfohlen. Marketingtechnisch wäre der Titel "Der Schwertkampf der Nordmänner" oder der Dothraki wohl besser gewesen. Und der Vortrag "Die Eroberung der Normandie" lockt wahrscheinlich so gut wie keinen unter 50 Jahren ins VHS-Haus, aber würde es heißen "Der Kampf um den Eisernen Thron und seine Hintergründe", wäre der Saal wohl voll.

Es gibt aber auch echt sinnvolle Kurse. Zum Beispiel für diejenigen, die gerne in einem großen schwedischen Möbelhaus einkaufen gehen. Ihnen sei der Kurs "Möbelbau mit modernen Elektrowerkzeugen" nahe gelegt. Akkuschrauber statt Inbusschlüssel. Und wenn alles nicht hilft und der Frust zu groß ist: "Der Motorsägenführerschein" - zum Aggressionsabbau. Alternativ sei, um langfristige psychische Störungen zu vermeiden, der Vortrag "Wenn die Seele ein Trauma verarbeiten muss" empfohlen.

Aber auch so manche Bedienungsanleitung kann ein Trauma auslösen. Auch ein VHS-Sprachkurs für Chinesisch oder Spanisch dürfte nur begrenzt dabei helfen. So heißt es in einer Bauanleitung für einen hölzernen Blumenschemel: "Wenn Sie genug Tornado-Leim bestreicht haben drücken Sie fest das Bein F1 ganz sofort neben dem Klotz 1 in das Loch 1 auf der Traversplatte." Und es wird darauf hingewiesen, wie wichtig die richtige Montage ist: "Sonst verschwindet die Stabilität vom Blumenstuhl und die Traversplatte bricht bei viel Gewicht. Das wollen Sie nicht." Nein, dass wollen wir wirklich nicht. Womit wir wieder beim Motorsägenführerschein sind . . .