bedeckt München 20°

Mehrheitsverhältnisse ändern sich:Stühlerücken im Moosburger Stadtrat

Im Moosburger Stadtrat war am Montagabend Stühlerücken angesagt. Im wörtlichen wie im übertragenen Sinn. Alfred Wagner, der kürzlichen bei den Unabhängigen Moosburger Bürgern (UMB) ausgetreten ist, sitzt jetzt als Fraktionsloser im Stadtrat. Passend dazu wurden auch die Ausschüsse umbesetzt, da sich nach den Fraktionsaustritten von Wagner und Georg Hadersdorfer, der sich bereits kurz nach der Wahl wegen der Besetzung des Vizebürgermeisterpostens von den Freien Wählern distanziert hatte, die Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat geändert hatten. Wagner bildet jetzt in den beiden großen Ausschüssen mit Johann Zitzlsberger eine Ausschussgemeinschaft, Hadersdorfer mit Jörg Kästl (ÖDP).

Im jeweils elf Mitglieder zählenden Hauptverwaltungs- und Finanzausschuss sowie Bau- und Planungsausschuss hat nun die CSU drei Sitze, Freie Wähler und Grüne je zwei und SPD sowie UMB je einen. Zwei weitere Sitze bleiben für Zitzlsberger, Kästl und die beiden Fraktionslosen übrig. Zitzlsberger und Hadersdorfer sitzen fortan im Bauausschuss, Wagner und Kästl sind ihrer Vertreter. Im Finanzausschuss sind die Rollen genau anders herum verteilt. Wagner und Kästl sind dort ordentliche Mitglieder. Die Besetzung der anderen Ausschüsse bleibt unverändert.