bedeckt München 17°
vgwortpixel

Mathematik:Knobeln im Advent

Korbinian-Aigner-Gymnasium lädt zu Ausstellung ein

Was haben die Leonardo-Brücke, eine begehbare Seifenblase und Geheim-Codes gemeinsam? Sie alle verbindet die Mathematik. Diese sowie weitere Exponate stehen noch bis 19. Dezember in der Turnhalle des Korbinian-Aigner-Gymnasiums zum Experimentieren bereit. Einige dieser Ausstellungsstücke hat sich das P-Seminar Mathematik des KAG aus dem Mathematikum Gießen ausgeliehen. Des Weiteren haben die Schüler auch eigene Exponate angefertigt, die ebenfalls zum Knobeln und Rätseln einladen und die Ausstellung abrunden. Um all dies zu finanzieren, sind die Veranstalter auf Unterstützung angewiesen und haben deshalb folgende Eintrittspreise festgelegt: Kinder bis einschließlich fünf Jahren: freier Eintritt; Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und Schüler drei Euro; Erwachsene ab 18 Jahren zahlen vier Euro sowie Familien zehn Euro. Während der Woche wird die Ausstellung von Schulklassen besucht. Für die Öffentlichkeit ist freitags von 15 bis 18.30 Uhr sowie am Wochenende von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zusätzlich kann man kleine mathematische Spiele zum Weiterknobeln oder auch zum Verschenken erwerben.

© SZ vom 13.12.2018 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite