bedeckt München 25°

Markt Schwaben/Forstinning:Mehrere Anrufe von falschen Polizisten

Wieder einmal haben falsche Polizisten zugeschlagen. Besser gesagt, sie haben es versucht, denn die Opfer haben die Betrugsmasche frühzeitig erkannt und die echten Beamten verständigt. Im Bereich Markt Schwaben und Forstinning sind laut Polizei insgesamt vier Anrufe vermeintlicher Polizisten bei Bürgern eingegangen. Dabei hätten die Betrüger auf subtile Art versucht, ihre Opfer zur Übergabe von Bargeld oder Wertgegenständen zu bewegen, wie die Polizei schreibt. Die angewandte Betrugsmasche habe überwiegend ältere Menschen im Visier. Die Täter geben sich den echten Beamten zufolge am Telefon als Polizisten aus und versuchen - beispielsweise unter der Legende, dass auf bei Einbrechern gefundenen Unterlagen der Name des Opfers enthalten sei - Informationen über die Besitzverhältnisse der Angerufenen zu erhalten. In keinem der Fälle entstand einem der Opfer ein finanzieller Schaden, da diese die Betrugsabsicht erkannten und rechtzeitig die Telefonate beendeten.

© SZ vom 14.01.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite