bedeckt München 32°

Lockerungen in Erding:Sportler dürfen draußen loslegen

Wirte mit Außengastronomie, Kino-, Kultur- und Sportstättenbetreiber dürfen an diesem Mittwoch wieder öffnen, das hat das Landratsamt Erding bekannt gegeben. Nötig ist allerdings, dass die Besucher nachweisen können, dass sie geimpft oder negativ getestet sind. Er wünsche allen einen guten Start, teilt Landrat Martin Bayerstorfer (CSU) dazu mit. Und er bitte Besucher und Sportler, "sich an die Regeln der jeweiligen Betreiber zu halten und sie so bestmöglich zu unterstützen". Sportler können wieder loslegen, und zwar bei kontaktfreiem Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport unter freiem Himmel.

Die Sieben-Tage-Inzidenz blieb im Landkreis Erding unter 100. Sie lag am Dienstag nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 96,2. Von Montag auf Dienstag waren im Landkreis 18 neue Covid-19-Fälle bestätigt worden. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall zu beklagen. Die Gesamtzahl der am Coronavirus Gestorbenen beträgt nun 115.

Die 18 neuen Fälle verteilen sich recht gleichmäßig mit einem bis zu drei Fällen auf Dorfen, Eitting, Erding, Finsing, Forstern, Lengdorf, Oberding, Ottenhofen, Pastetten, Taufkirchen, Walpertskirchen und Wartenberg. Es gelten 306 Personen als infiziert, am Tag zuvor waren es noch 334. In Quarantäne befanden sich am Dienstag 472 Personen. Im Klinikum wurden 17 Covid-19-Erkrankte behandelt, davon drei auf der Intensivstation, von denen keiner beatmet werden musste. Insgesamt wurden bisher im Landkreis 58 942 Impfungen verabreicht, darunter gut 12 100 Zweitimpfungen.

© SZ vom 12.05.2021 / ts
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB