Lesekompetenz Gütesiegel für Buchhandlung

Kultusministerium zeichnet Rupprecht zum vierten Mal aus

Die Buchhandlung Rupprecht im Sempt-Markt in Aufhausen ist vom bayerischen Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Bayern mit dem Gütesiegel "Leseforum Bayern - Partner der Schule 2018/2019" ausgezeichnet worden. 161 Buchhandlungen im Freistaat erhalten in diesem Jahr das Gütesiegel, Rupprecht ist die einzige Buchhandlung im Landkreis. Sie bekommt das Siegel zum vierten Mal.

"An den Schulen in Bayern wollen wir unsere Kinder und Jugendlichen zu kompetenten Lesern machen und sie für das Lesen begeistern. Die Buchhandlungen sind uns dabei verlässliche Partner. Sie stehen Schülern, Eltern und Lehrkräften fachkundig zur Seite und motivieren sie mit ideenreichen und vielfältigen Angeboten zum Lesen", betonte Kultusminister Bernd Sibler (CSU) bei der Verleihung des Gütesiegels. Das Gütesiegel wird seit 2003 jährlich neu vergeben. Die prämierten Buchhandlungen zeichnen sich laut der Pressemitteilung des Kultusministeriums durch ein "kompetent ausgewähltes Sortiment im Bereich Kinder- und Jugendbuch sowie insbesondere durch eine individuelle und qualitative Beratung" aus. Sie würden mit einer altersangemessenen und einladenden Präsentation der Bücher sowie vielfältigen Aktionen für Kinder und Jugendliche - zum Beispiel mit Lesungen und Bücherfesten zu Ehren von Autoren oder Romanfiguren, mit Buchausstellungen und Beratung - beim Aufbau von Schülerbibliotheken helfen. Die Buchhandlung Rupprecht unternimmt neben Buchvorstellungen auch Aktionen zum Welttag des Buches sowie Klassenführungen.