bedeckt München 14°

Lengdorf:Glasfasernetz von Stadtwerken Dorfen

Die Gemeinde Lengdorf und Stadtwerke Dorfen haben die Partnerschaft zum Betrieb des neuen Glasfasernetzes besiegelt. Laut einer Pressemitteilung der Stadtwerke unterschrieben am Mittwoch Lengdorfs Bürgermeisterin Michèle Forstmaier (Freie Wähler) und der Geschäftsführer der Stadtwerke Dorfen, Klaus Steiner, den "Pacht- und Betriebsvertrag über eine passive Breitbandinfrastruktur im Gebiet der Gemeinde Lengdorf". Hinter dem sperrigen Titel verbirgt sich der Ausbau eines Glasfasernetzes in Lengdorf für 240 Wohn- und Gewerbeobjekte, die derzeit noch unzureichend mit Breitband versorgt sind. Am Donnerstag haben die Stadtwerke die betroffenen Haushalte mit einem Anschreiben über die weitere Vorgehensweise informiert. Für die Planung des genauen Trassenverlaufes benötigen die Stadtwerke die Einverständniserklärung des Eigentümers der anzuschließenden Immobilie. Der Glasfasernetzhausanschluss ist für die künftigen Nutzer kostenlos. Entscheiden sich die Kunden für einen der angebotenen Internet- und Telefontarife ist nach Schaltung des Anschlusses einmalig eine Aktivierungspauschale von 380 Euro (brutto inklusive Umsatzsteuer) zu zahlen. Auf Wunsch kümmern sich die Stadtwerke um alle Formalitäten. Auf der Internetseite www.stadtwerke-dorfen.de können die Kunden online die Verfügbarkeit für eine Breitbandversorgung prüfen und ihre Wünsche mitteilen.

© SZ vom 06.02.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema