bedeckt München 14°

Landkreis Ebersberg:19-jähriger Schüler vermisst

Am Montagvormittag hat Leon Miehlke das Elternhaus verlassen, seitdem ist er verschwunden.

(Foto: Polizei)

Der Vaterstettener hat sich seit Montagmorgen nicht gemeldet

Seit Montag wird der 19-jährige Schüler Leon Miehlke aus Vaterstetten vermisst. Der junge Mann hat nach Polizeiangaben wohl am Montag gegen 11.30 Uhr das elterliche Haus verlassen, um zu seiner Abiturprüfung an ein Münchener Gymnasium zu fahren. Die Prüfung hat Leon jedoch nicht angetreten. Seither hat sich der 19-Jährige nicht mehr gemeldet.

Nachdem die Eltern einen von Leon verfassten Brief in dessen Zimmer gefunden hatten, machten sich diese Sorgen um ihren Sohn und verständigten am Montagnachmittag die Polizei Poing. Eine Suchaktion bei einem Waldstück südlich der B 304 mit mehreren Suchhunden und einem Polizeihubschrauber verlief am Dienstag ohne weitere Erkenntnisse. Ermittlungen in seinem Freundeskreis brachten laut Polizei ebenfalls keine Hinweise darauf, wo der Schüler sein könnte. Laut Angaben der Familie könnte Leon mit dem Zug nach Eschenlohe gefahren sein, um hier eine Wanderung zu unternehmen. Die zuständige Polizeiinspektion wurde hierüber bereits in Kenntnis gesetzt.

Leon wird wie folgt beschreiben: etwa 1,70 Meter groß, schlank, schwarze kurze Haare, keine Brille, kein Bart. Bekleidet ist Leon mit einer blauen Jacke, einer dunklen Jeanshose und dunklen Sneakers. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer (08121) 99 17-0 entgegen.

© SZ vom 18.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite