bedeckt München 10°
vgwortpixel

Kultureller Arbeitskreis Dorfen:Advent in Dorfen

Stimmungsvoller Christkindlmarkt an der Marktkirche

An den Wochenenden des zweiten und dritten Advents veranstaltet der Kulturelle Arbeitskreis Dorfen an der Marktkirche wieder den Dorfener Christkindlmarkt, das kündigt der Arbeitskreis an. Für viele Dorfener Bürger gehöre ein Besuch des Weihnachtsmarktes fest zur Adventszeit. In diesem Jahr habe man die Form des Marktes etwas abgeändert. Geblieben sind die Holzbuden mit den Dorfener Fassaden, die von der verstorbenen Künstlerin Annemarie Werhazy als "Stadt in der Stadt" konzipiert worden seien. Die stimmungsvolle Beleuchtung, die große Holzkrippe und die offene Feuerstelle locken jedes Jahr viele Besucher an.

Leicht verändert ist das Arrangement auf dem Platz: Der Pavillon steht vor der Marktkirche und der Tannenbaum mitten auf dem Marktplatz. Rechts und links des Weihnachtsbaumes können die Besucher an Tischen stehen, essen und trinken. Und auch die Eisenbahn hat am unteren Marktende einen neuen Platz bekommen.

Bunt und vielfältig ist das Angebot der kunstgewerblichen Handwerker und Künstler. Auch Stände mit Glühwein, Bratwürsten und anderen Schmankerln sind da. An beiden Samstagen findet ein Tannenzapfen-Suchspiel statt, von 18 Uhr an werden die Preise im Pavillon verlost. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Musik und Nikolaus, Bastelangeboten für die Kinder und mehr. Am Freitag, 6. Dezember, 17 Uhr, eröffnen Alphornbläser den Christkindlmarkt. Der Christkindlmarkt ist an den beiden Wochenenden jeweils bis 20.30 Uhr geöffnet. An den Freitagen beginnt der Markt um 17 Uhr, an den Samstagen um 15 Uhr und an den Sonntagen um 14 Uhr.