Kreismusikschule Aus der eigenen Feder

KMS-Konzert mit Werke von Komponisten aus dem Landkreis

Der Pianist und Klavierlehrer Dieter Knirsch hat vor etwa zehn Jahren eine besondere Konzertreihe geschaffen. Immer im Frühjahr präsentiert er einen Abend mit Werken, die von Musikschülern oder Musikprofis aus dem Landkreis Erding komponiert worden sind. Am Mittwoch, 8. Mai, ist es wieder so weit. Um 19 Uhr beginnt das Komponistenkonzert im Konzertsaal der Kreismusikschule (KMS), bei dem diesmal Stücke von sieben Musikschaffenden vorgestellt werden.

Der jüngste Komponist ist der 14-jährige Jakob Altmann. Gleichwohl ist er kein Anfänger. Er komponiert schon seit Jahren und nimmt regelmäßig Unterricht im Komponieren bei einem Münchner Musikprofessor. Dieter Knirsch und Andrea Traber werden zwei Sonatensätze für Klavier vierhändig spielen, die Altmann in einem klassischen Stil verfasst hat. Vom 19 Jahre jungen Quirin Vogel aus Walpertskirchen wird ein Lied zu einem Text von William Shakespeare zu hören sein, das Ingrid Rottler singen wird. Außerdem spielt Quirin Vogel ein Soloklavierstück in einem spätromantischen Stil und zwei der drei eigenen Stücke mit der KMS-Jazzband Lost in Blue, zusammen mit Cornelius Funk, Vivienne Gibert, Kati Fárbova und Marc Hinrichsmeyer. Die Taufkirchenerin Pianistin Andrea Traber wird ein Lied spielen und singen, zudem vorab aus Gründen der Überraschung nichts gesagt werden darf. Ein weiterer Musikprofi ist Matthias Schultheiß, Musiklehrer am Erdinger Korbinian-Aigner-Gymnasium, der zwei Preludien und Fugen präsentiert. Der Kontrabassist Stephan Glaubitz aus Walpertskirchen hat einen Song, den er für die Band von Martina Eisenreich geschrieben hat, speziell für das etwa 15-köpfige Walpertskirchener Orchester neu arrangiert. Dieter Knirsch wird eine Komposition aus seiner Feder spielen, hat sich aber noch nicht festgelegt welche. Fest steht hingegen, dass die Erdinger Geigerin Clara Büsel und er einen Satz einer Sonate des 1939 geborenen und 2012 verstorbenen Bucher Komponisten Werner Rottler spielen. Knirsch spielt zudem noch aus den "Russischen Bildern" von Rottler. Vroni Vogel moderiert den Abend und führt mit Informationen zu den Komponisten durch den Abend.