bedeckt München 23°

Kommunalwahl:Bayerstorfer kandidiert

CSU-Kreisausschuss schlägt Landrat für erneute Amtszeit vor

Die CSU im Landkreis Erding schlägt Pflöcke ein für die Kommunalwahlen: Der CSU-Kreisausschuss hat den seit 18 amtierenden Landrat Martin Bayerstorfer wieder als Kandidaten für das Amt des Landrats vorgeschlagen, das teilt der CSU-Geschäftsführer Thomas Bauer mit. Das Votum ist demnach am Sonntag, 14. Juli, gefallen - und zwar einstimmig. Der Vorstand wird mit Bayerstorfer als Kandidaten in die Delegiertenversammlung am Donnerstag, 25. Juli, in Oberbierbach im Gasthaus Strasser vorschlagen. Von einem weiteren Kandidaten ist bislang nichts bekannt.

Überzeugt seien der Kreisvorstand der CSU und die Ortsvorsitzenden von Bayerstorfers "eindrucksvoller Bilanz und seine hervorragenden Ergebnissen". Der Kandidat war demnach über das eindeutige Ergebnis sehr erfreut wie auch über die Tatsache, dass er bei der Bezirksvorstandswahl Ende Juni mit 93,4 Prozent das mit Abstand beste Ergebnis eines stellvertretenden Bezirksvorsitzenden erzielt hatte. Er ist damit der einzige Kommunalpolitiker unter den Vertreter der Bezirksvorsitzenden Ilse Aigner. Auch Franz Hofstetter und Ulrike Scharf gehörendem Bezirksvorstand an.