bedeckt München 13°

Isen/München:Schneller am Weiler

Isen bekommt Geld aus Förderprogramm

Zehn Projekte aus Oberbayern haben die zweite Auswahlrunde für das Förderprogramm Dorferneuerungs- und Infrastrukturprojekte überstanden, darunter die Marktgemeinde Isen. Wie der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) mitteilt, bekommen die zehn Gemeinden insgesamt 1,7 Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Für Isen fallen etwa 131 000 Euro ab. "Die Förderung ist ein wichtiger Beitrag zur eigenständigen Entwicklung unserer ländlichen Gebiete und unterstützt das Ziel gleichwertiger Lebensbedingungen in Bayern", teilte Brunner dazu mit. In den Gemeinden wird beispielsweise ein Dorfgemeinschaftshaus gebaut, es geht um die Gestaltung von Straßen und Plätzen oder die Umgestaltung eines Sport- und Freizeitgeländes. In Isen wird mit dem Geld der Bau von Verbindungswegen zu einzelnen Höfen und Weilern finanziert, wie das Ministerium mitteilt.

© SZ vom 30.12.2016 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema