In der Stadthalle Erding Wettkampf der Poeten

Newcomerin Gina Grasy stellt sich Vizemeister Flo Langbein

Die nächste Erdinger Dichterschlacht steht bevor: Mic Mehler und Christoph Hebenstreit von Reimrausch präsentieren am Donnerstag, 4. Mai, den nächsten Poetry Slam. Wie bereits im November 2016 werden die Poeten in der Erdinger Stadthalle zu sehen und hören sein.

Dieses Mal haben die Veranstalter, die unter dem Namen Reimrausch bekannt sind, den neuen bayerischen Vizemeister Flo Langbein eingeladen. Ebenso ist die Erdinger Newcomerin Gina Grasy dabei. Die 18-Jährige wurde in München geboren, lebt aber seit mehr als zehn Jahren in Erding. Schon früh stand Grasy auf der Bühne, damals jedoch noch als Musikerin mit Klavier- oder Chorkonzerten an ihrer damaligen Schule. Erst vergangenes Jahr kam sie über Mic Mehler zum Poetry Slam, und hat sich schnell einen Namen gemacht. Zu ihrem Repertoire zählen Gedichte, aber auch längere Stücke in Prosa: Lustig, gesellschaftskritisch, und manchmal auch auf Englisch. Wer die Texte der jungen Poetin nachlesen möchte, kann dies im 2016 erschienen Buch "Flickenteppich" tun, das in Zusammenarbeit mit dem Projekt-Seminar "Kreatives Schreiben" entstanden ist.

Beim Poetry Slam handelt es sich um einen Wettkampf zwischen Poeten und Dichtern. Acht bis zehn der Teilnehmer haben sechs Minuten Zeit, mit ihren selbst geschriebenen Texten das Publikum von sich zu überzeugen. Ansonsten sind Form und Inhalt keine Grenzen gesetzt. Von rhythmischem Sprechgesang, über Alltagsgeschichten bis hin zu melancholischer Poesie ist auf der Bühne alles erlaubt. Wer von den Teilnehmern aus der Vorrunde ins Finale einziehen darf, darüber entscheidet eine kurzerhand gewählte Publikumsjury. Der Sieger wird anschließend vom gesamten Publikum anhand der Applausstärke ermittelt. Kommenden Donnerstag führen Mic Mehler und Christoph Hebenstreit "wieder charmant galant und grob fahrlässig durchs Programm", wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Los geht es um 20 Uhr, Tickets sind im Vorverkauf der Stadthalle für 13 Euro, an der Abendkasse für 15 Euro zu haben. Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es unter www.stadthalle-erding.de.