Im Stadtpark Versuchte Vergewaltigung

17-jähriges Mädchen von jungem Mann überfallen

Von Hubert Grunder

Ein 17-jähriges Mädchen ist am vergangenen Donnerstag im Erdinger Stadtpark überfallen worden und dabei beinahe Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Nach Darstellung der Polizei ging das Mädchen spazieren, als sie der bislang noch unbekannte Täter gegen 18 Uhr auf dem westlichen Uferweg in Höhe der Mädchenrealschule Heilig Blut von hinten angriff und in ein Gebüsch zerrte. Offenbar setzte sich die 17-Jährige erfolgreich zur Wehr: Als sie zudem laut um Hilfe rief, ließ der Unbekannte von ihr ab und flüchtete.

Den Täter, nach dem jetzt gefahndet wird, beschreibt die Polizei als ungefähr 20 Jahre alten Mann, 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank, mit sportlicher Figur. Der Gesuchte hat glatte, blonde Haare und trug zur Tatzeit blaue, ausgewaschene Jeans und ein kurzärmliges Oberteil.

Während des Überfalls auf sie bemerkte das Mädchen am gegenüberliegenden Ufer der Sempt - in der Nähe des Heiliggeist Altenheims - zwei Radfahrer, die ihre Hilferufe gehört haben könnten. Die Polizei bittet nun um Hinweise: Wer hat zur angegebenen Zeit im Stadtpark Erding verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer war mit dem Fahrrad dort unterwegs und hat die Hilferufe des Mädchens gehört? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter der Telefonnummer 08122 / 968-0 oder jede andere Polizeiinspektion entgegen.