bedeckt München
vgwortpixel

Im Besitz der Stadt:Mayr-Wirt: Abbruch geplant

OB Gotz möchte vorübergehend weitere Parkplätze schaffen

Seit 2009 ist das Gasthaus Mayr-Wirt im Besitz der Stadt Erding. Die Familie Mayr wollte es verkaufen, die Stadt Erding wollte es nicht in die Hände von Investoren fallen lassen. Seit Ende 2017 steht der Mayr-Wirt leer. Und seitdem fragen sich die Erdinger, was dort passieren wird. In den Haushaltsberatungen am Donnerstag hat OB Max Gotz (CSU) durchblicken lassen, dass das Haus abgerissen und dass dort weitere Parkplätze errichtet werden könnten - vorerst. Auf lange Sicht soll die Fläche bebaut werden, es soll wieder ein Wirtshaus entstehen.

Wie Gotz sagte, lässt er im Rathaus einen Abriss und die vorübergehende Schaffung von Parkplätzen prüfen. Im Vermögenshaushalt ist auch bereits eine Ziffer für 2020 vermerkt: Mit Ausgaben in Höhe von 205 000 rechnet man vorläufig, das sei eine "vorsichtige Schätzung", sagte Gotz. Er sehe aber auch bereits Schwierigkeiten vorher, falls der Parkplatz wieder weichen muss, weil er sich bis dahin etabliert habe. Ohne einen Wettbewerb werde auf dem Gelände aber nichts passieren. Zuletzt war davon die Rede, dass die Sparkasse Erding-Dorfen sich an einer Neubebauung beteiligen wolle.