IHK Wichtiger Meilenstein

231 Auszubildende starten in die Abschlussprüfungen

An diesem Dienstag, 7. Mai, beginnen für 231 Auszubildende im Landkreis Erding die Abschlussprüfungen, das teilt die IHK für München und Oberbayern mit. Diese Prüfung sei für die Azubis "der wichtigste Meilenstein beim Start ins Erwerbsleben", sagt der Vorsitzende des Regionalausschusses Erding-Freising, Otto Heinz, der zugleich IHK-Vizepräsident ist. Eine abgeschlossene Ausbildung sei "ein hervorragender Karrierestart". Die 205 Ausbildungsbetriebe im Landkreis aus Industrie, Handel und Dienstleistungen setzten auf eigenen Nachwuchs und böten den Absolventen "vielfältige Karriere- und Aufstiegschancen", bekräftigt Heinz.

Zuerst stehen am 7. und 8. Mai die schriftlichen Abschlussprüfungen für 184 Prüflinge in kaufmännischen und verwandten Berufen auf dem Programm. Dazu gehören Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Hotelfachleute und Kaufleute im Einzelhandel. Vom 14. Mai an folgen die Prüfungen in technischen Berufen. In ihnen stellen 47 Absolventen ihr Wissen unter Beweis, darunter angehende Industriemechaniker, Fachinformatiker und Elektroniker. Die Prüfungen finden in der Berufsschule Erding und in der Berufsoberschule statt. Die schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen werden bundesweit gleichzeitig organisiert. Im Juni folgen dann noch mündliche oder praktische Prüfungen.