Hörlkofen:Titanspäne geraten in Brand

Ein Großaufgebot von Einsatzkräften der Feuerwehren aus dem Landkreis ist am Mittwoch Nachmittag zu einer Lagerhalle eines Feinmechanikbetriebs in Hörlkofen ausgerückt. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilt, ist der Brand gegen etwa 15.30 Uhr ausgebrochen. Die Bevölkerung in Hörlkofen wurde aufgrund der starker Rauchentwicklung durch das Feuer mit Durchsagen aufgefordert, Fenster und Türen möglichst geschlossen zu halten. Die Kriminalpolizei Erding hatte zur Klärung der Brandursache die Ermittlungen übernommen. Dabei hat sich herausgestellt, dass bei Flexarbeiten Titanspäne in einem Container in Brand geraten waren, so die Polizei. Die Feuerwehr sorgte für einen glimpflichen Ausgang. Bereits kurz nach 17 Uhr konnte die Warnmeldung für die Bevölkerung widerrufen werden konnte.

© SZ vom 22.07.2021 / regi
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB