Hilfen:Flughafenverein spendet für Hochwasseropfer

Der Flughafenverein München hat 50 000 Euro für Betroffene des Hochwassers vom 30. August im Landkreis Erding gespendet, das gibt das Landratsamt Erding bekannt. Das Landratsamt hatte dazu aufgerufen, für die Betroffenen zu spenden. Diese Geste rühre ihn "zutiefst", teilt dazu Landrat Martin Bayerstorfer (CSU) mit. Der Flughafenverein leiste nicht zum ersten Mal Unterstützung in Krisenfällen. Dessen Vorsitzender Thomas Bihler wird mit den Worten zitiert, es sei dem Flughafenverein "ein sehr großes Anliegen, unseren Nachbarn zu helfen, wenn Hilfe nötig ist". Gerade bei einer Katastrophe wie dieser, wo manche Betroffenen noch nicht in ihre Häuser zurück könnten, "ist es für uns extrem wichtig zu unterstützen". Das Landratsamt hat ein Spendenkonto eingerichtet, nähere Informationen auf der Homepage www.landkreis-erding.de. Außerdem wurde der Verschenkmarkt auf der Homepage um zwei Kategorien erweitert: "Biete Hilfe" und "Suche Hilfe". Dort kann sich jeder eintragen, der Hilfsangebote für die Betroffenen hat, sowie jeder Betroffene, der ein Hilfsgesuch hat.

© SZ vom 17.09.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB