bedeckt München 19°

Grundlos ausgerastet:Wohnsitzloser greift Wachmann an

Ein polizeibekannter Wohnsitzloser hat in der Nacht von Samstag auf Ostersonntag einen Beschäftigten des Münchner Flughafens angegriffen, der auf Streifengang im Airportcenter unterwegs war. Der 40-Jährige packte den Wachmann am Kragen, bespuckte ihn und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Als sich der 53-jährige Angegriffene befreien konnte, schlug der Wohnsitzlose mit einer Werbetafel nach seinem Opfer und schleuderte eine Bierflasche nach ihm. Die Polizei konnte den Täter beruhigen und verwies ihn aus dem Flughafen. Konkret erschließt sich der Grund für den Ausraster des 40-Jährigen nicht. Alkohol war nach Angaben der Polizei jedenfalls nicht der Grund für die Aggression.